Biologische Leberentgiftung

Im Altertum galt die Leber als Sitz der Lebenskraft, heute wissen wir auch, warum das so ist. Die Leber ist das zentrale Stoffwechselorgan des menschlichen Körpers.
Sie hat folgende Aufgaben:

  • Stoffwechselorgan: Die Leberzellen nehmen die aus dem Darm aufgenommenen Nährstoffe auf, bauen sie um als Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate und geben sie weiter an die anderen Organe. Auch der Vitamin- und Hormonhaushalt wird über die Leber koordiniert.
  • Drüsenorgan: Die Leber stellt den Gallensaft, die „ Galle“ her. Dieser ist unverzichtbar für die Fettverdauung und hilft dem Körper, die fettlöslichen Vitamine A;D;E und K zur Verfügung zu stellen.
  • Entgiftungs- und Ausscheidungsorgan: Die Leber filtert giftige Substanzen aus dem Blut ( Schwermetalle, Umweltgifte, Alkohol, Medikamentenrückstände ) und baut sie so um, dass sie über die Gallenwege, Darm und Nieren problemlos ausgeschieden werden können. Wenn man die Leistungsfähigkeit dieses Organs betrachtet, wundert es nicht, dass die Leber der Toxinüberlastung heute nicht mehr standhalten kann. Sie ermüdet in ihrer Stoffwechsel- und Entgiftungskapazität.

 

Richtlinien für die biologische Leberentgiftung in meiner Praxis

  • Moderne Mayr- Medizin und langfristige Ernährungsumstellung
  • Spezielle, auf die Leber abgestimmte Entgiftungsdiät
  • Trinkkuren mit Heilkräutertees
  • Vitamine und Spurenelemente ( Orthomolekulare Therapie )
  • Infusionstherapie mit speziellen leberentgiftenden Substanzen wie Ornitin- Aspartat und Alpha- Liponsäure
  • Regulierung des Säure- Basen- Haushaltes
  • Ultraviolettbestrahlung des Blutes ( UVB )
  • Anregung des Galleflusses mit ausgewählten pflanzlichen und spagyrischen Arzneizubereitungen
  • Homöopathische Konstitutionsbehandlung

 

Die biologische Leberentgiftung ist seit vielen Jahren ein essenzieller Bestandteil, eine Basistherapie für chronische Krankheiten
in meiner Praxis.